Tversted 2020

Die Umplanungen laufen!

 

Die ersten Häuser waren gebucht.

Covid 19 hat alle Planungen über den Haufen geworfen.

Ostern 2020 in Tversted - Fehlanzeige Haus musste storniert werden.

Niemand weiß wie es weitergeht.

Grenze beidseitig dicht.


Stand 26.04.2020 lt. Quelle Wikepedia:

Die Zahl der Verstorbenen in:

 Dänemark 418                          (16.05  537)

Schweden 2.192                             (16.05  3.646)

Deutschland 5.877                           (16.05  8.001)

Vereinigtes Königreich 20.319       (16.05  33.998)

USA 53.928                                        (16.05  88.199)

 

Man kann die  Dänen verstehen, dass zum jetzigen Zeitpunkt  Touristen aufgrund  Covid  nicht erwünscht sind.

Würde man in Deutschland das nicht genauso sehen? Mit dem Wissen von Ischgl!!

Gerade die Tourismusbranche wird hier die Einbußen deutlich  spüren.

Die  gezahlten Beträge der Buchungen werden oftmals nicht zurück gezahlt,
sondern   für den nächsten Urlaub bis Ende 2021 verwendet werden müssen!!

Auszahlung Fehlanzeige!

So wird man wohl im nächsten Jahr wieder mit deutschen Touristen rechnen dürfen.

 

         Noch nie wurden so viele freie Ferienhäuser in diesem Zeitraum vorgefunden. Offensichtlich werden die Häuser wenige Wochen vorher storniert. Rabatte von über 20% werden teilweise eingeräumt, um  Anderen die Möglichkeit zu geben diese zu buchen, da die Einreise für ausländische Touristen noch  nicht möglich ist. Häuser, die über das ganze Jahr fast komplett ausgebucht waren, stehen über Wochen leer! Allein im eigenen Bekanntenkreis ist die Anreise für mehrere Ferienhäuser ungewiß. Das Ende offen!!!

In all den Jahren können wir uns nicht an eine Schliessung des Blå Kiosk innerhalb der Saison erinnern.
Dieser ist nun auf unbestimmte Zeit geschlossen!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aber haben wir als Dänemark-Reisende denn nicht schon immer alles richtig gemacht? Abstand hatte man zu Anderen, ausser mitfahrenden Freunden, doch schon immer. Ganz im Gegensatz zu vollgestopften Schiffen mit Selbstbedienung!! 5.000 Personen auf einem Schiff auf relativ engem Raum. Bedenkt man das Platzangebot im Ferienhaus und die Herstellung der Gerichte! Kein Vergleich.

Dänemarks Tourismusbranche wird nach Covid boomen, davon sind wir überzeugt.

Was aus den ganzen Kreuzfahrtschiffen wird? Sicherlich werden sie wieder auslaufen, aber es wird ein Umdenken stattfinden.

Man darf  gespannt sein. Covid wird etwas verändern.

Denke man nur als Beispiel an einen grossen Möbelhersteller, der nach Kauf der Pommes für die Kleinen jeden an die Mayo, Gurken, Zwiebeln und Ketchup lässt. Hunderte nutzten dies.

Warten wir es ab. Zunächst aber heisst es: Gesund bleiben.
Zurücklehnen, Urlaubsbilder der Vergangenheit anschauen und sich auf den nächsten Urlaub freuen. Wann immer es sein wird.


15.06.2020   Einreise wieder möglich

Eine Einreise nach Dänemark ist seit dem 15.06. wieder möglich. Voraussetzung mindestens 6 Übernachtungen nachweisbar, gesund und mit den entsprechenden Papieren ausgestattet. Grenzkontrollen werden vorgenommen. Auch wir wurden kontrolliert.

Die Überprüfung erfolgte sehr freundlich aber ohne Schutzmasken!!

In Dänemark Alle ohne Schutzmasken unterwegs, einzelne Urlauber wurden jedoch mit Schutzmaske angetroffen. Ein ungewöhnliches Bild, eindeutig deutsche Touristen. Desinfektionsmittel allgegenwärtig und Abstände wurden eingehalten, Markierungen auf dem Boden oft vorhanden. Tversted Strand mit viel Platz. Ganz im Gegensatz zu den deutschen Küsten!!!

Die Ferienhäuser ausgebucht.