Viele haben die seitlich abgebildeten Sepia-Schalen bereits mehrfach am Strand gefunden oder sie in  Zoogeschäften für ihre Wellensittiche eingekauft.
Es handelt sich dabei um den flachgedrückten Körper am Hinterende eines an der Küste im Bodenschlamm lebenden Tintenfisches. Eine tolle Beschäftigung für die Kleinen, die nach dem Säubern gern ihren ”Schatz” präsentieren.

 

 

 

 

 

 

Und wenn einmal der Erfolg einer Suche ausbleibt, kein Problem.

Dann wird  ein Kunstwerk von eigener Hand erschaffen.

strand_4115

 

 

 

 

andere Kunstwerke liegen einfach so am Strand

 

strand_4121

 


strand_4116

 

 

 

 

kreuzotter_4102

 

seltener zu sehen - die Kreuzotter

in Dänemark kommt sie allerdings häufiger vor

giftig
und für Kinder, alte Menschen und Tiere  nicht  ungefährlich
 

vorzufinden in unberührten Gebieten mit Sonne

eine schnelle Behandlung ist bei einem Biss notwendig

Wichtig vor allem - Ruhe bewahren!

 

kreuzotter_4104

Diese Schlange wurde durch Zufall beim Sonnenbad auf dem Gang zum Strand im Gras entdeckt, züngelte und zischelte unüberhörbar und zog sich nach leichtem Kontakt mit dem Nordic-Walking Stock zurück.

Erst nach Überprüfung in Fachbüchern stand eindeutig fest- eine Kreuzotter.

 

Die Natur gehört halt nicht dem Menschen allein. Und wenn man sich in ihr vorsichtig bewegt gibt es keine Probleme. Nur sollten die Sinne der Kinder dafür geschärft werden um den Respekt zur Natur zu bewahren.

 

Auch im Sommer 2009 begegnete uns eine Kreuzotter, die sehr selbstsicher am Parkplatz der Tversted Seen unseren Liegeplatz kreuzte und schnell wieder verschwand.

Die Fotos entstanden im Herbsturlaub, an einem sonnigen Tag.
Haben von  Dänemarkreisenden aus anderen Feriengebieten ebenfalls ein erhöhtes Vorkommen erfahren. 

Im Sommer 2013 konnten sogar direkt an der Nordspitze Grenen junge Kreuzottern fernab vom schützenden Gras entdeckt werden. Hier sollten Kinder und Hunde vorsichtig sein!